Bettmaterialien

Naturlatex

Naturlatex ist ein aussergewöhnliches Material. Aufgrund seiner besonderen Molekülstruktur besitzt er eine besonders hohe Punktelastizität. Das bedeutet, dass die Matratze genau an den Stellen nachgibt, an denen unser Körper schwerer ist und einsinken soll. Dadurch liegt der Körper immer in einer entspannten, stabilen Waagerechten. Weder hochgezogene Schultern, noch ein unbequem abgeknicktes Becken stören unseren Schlaf. Naturlatex schränkt die nötige Beweglichkeit kaum ein, denn auch im Schlaf soll sich der Körper drehen und wenden können. Nur so werden alle Wirbel unserer Wirbelsäule durchblutet und regenerieren sich nachts. Naturlatex ist ein ökologisch sinnvolles Produkt. Gewonnen aus der Milch des tropischen Baumes Havea Brasiliensis handelt es sich um ein nachwachsendes Produkt aus Plantagenwirtschaft. Dabei wird für die Herstellung von reinem Naturlatex 6 - 10 x weniger Energie verbraucht als für die Herstellung von synthetischem Latex

Merino-Lammwolle

Feine, weiche Wolle von lebend geschorenen Schafen zum Teil aus kontrolliert biologischer Tierhaltung. Stark gekräuselt hat sie hohe Lufteinschlüsse und wärmt daher gut. Sie ist feuchtigkeitsregulierend, strapazierfähig und preiswert

Cashmere

Wird nur von frei lebenden Cashmereziegen durch auskämmen gewonnen. Flauschig, weich und anschmiegsam, atmungsaktiv, sehr angenehm bei allen Temperaturen. Reines Naturprodukt und 100% biologisch abbaubar.

Kamelflaumhaar

Das von Kamelen auf den Hochebenen Innerasiens im Frühjahr abgestossene Unterhaar sorgt für wohl temperierten Schlaf zu jeder Jahreszeit. Das leichte Edelhaar transportiert Feuchtigkeit schneller als alle anderen Naturhaare. 
Der Vorteil: Ein angenehm warmes, trockenes Schlafklima

Lyocell/Tencell

Faser aus Cellulose. Es wird mit dem umweltfreundlichen Verfahren "Made by Lenzing" aus Holz (meist Buche) gewonnen. Das 100% reine Naturprodukt ist atmungsaktiv, angenehm bei allen Temperaturen, flauschig weich, anschmiegsam und 100% biologisch abbaubar. Kann Feuchtigkeit bis zu 25% des Eigengewichtes aufnehmen. Waschbar bis 60 Grad. Ideal auch für Allergiker

Yakhaar

Das zarte, flauschige Unterhaar des im Himalaya lebenden Yakrindes ist als Füllmaterial erste Wahl, wenn Sie viel Wärme brauchen: Weich, anschmiegsam und feuchtigkeitsregulierend wärmt es Sie auf leichte Art.

Kapok

Kapok, eine aus der Samenkapsel des Kapokbaumes gewonnene Hohlfaser, die zu 80% aus Luft besteht, ist eine der leichtesten Pflanzenfasern überhaupt und zudem wasserabweisend. Äussere Feuchtigkeit wird durch die Hohlräume abgeleitet. Der hohe Lufteinschluss bewirkt eine hervorragende Isolationsfähigkeit. So wirkt Kapok im Sommer kühlend, im Winter die Körperwärme speichernd. Kapok wächst nur in tropischen Mischwäldern

Mais

Die polylactide Hohlfaser aus 100% Maisstärke ist ein reines Naturprodukt und 100% biologisch abbaubar. Langlebig, strapazierfähig, mit hoher Bauschkraft, hohes Wärmerückhaltevermögen. Waschbar bis 60 Grad, auch für Allergiker geeignet.

Daunen

Daunen sind besonders leicht, bauschig und bilden ein wärme-isolierendes Luftpolster. Mässiger Feuchtigkeitsausgleich. Sie sollten möglichst aus artgerechter Haltung stammen

Pappelflaum

Die Samenfasern der Pappelfrüchte sind extrem fein, hohl und daher sehr leicht. Sie ist die wärmste Naturfaser weltweit, ist wesentlich atmungsaktiver als Daunen

Wildseide

Ist sehr leicht und geschmeidig. Sie "kühlt" bei hohen Temperaturen, kann bis zu 40% ihres Eigengewichtes an Feuchtigkeit aufnehmen und fühlt sich dennoch trocken an. Ideal für Menschen denen schnell zu heiss wird.

Baumwolle


Zum Teil aus kontrolliert biologischem Anbau. Sie kann Feuchtigkeit gut aufnehmen, ist atmungsaktiv und wärmt nur leicht. Waschbar und damit als Füllmaterial von Duvets für Tierhaar- oder Hausmilbenallergiker geeignet.

Rosshaar

Die von Natur aus geraden Schweif- und Mähnenhaare von Pferden dürfen erst im gekräuselten Zustand als Rosshaar oder
Ross-Schweifhaar bezeichnet werden. Rosshaar ist ein bewährtes Material für Matratzen, Auflagen und Kissen, da es dicker und länger ist als die anderen Haare. Es ist sehr sprungkräftig, luftdurchlässig, auch unter Belastung, 100% Natur (auch für Allergiker geeignet) und waschbar.

Arvenholz

 



Duvets, Auflagen und Kissen mit echtem Arvenholz. Aufgrund des hohen Gehaltes an Holzinhaltsstoffen weist das Arvenholz einen angenehmen Geruch auf, der sich über lange Zeit hält. Das Arvenholz reduziert die Herzfrequenz. Dadurch ist der Schlaf vor allem im ersten Schlafzyklus tiefer und die vegetative Erholung des Körpers um vieles besser. Dadurch ist die Herzfrequenz auch am Tag niedriger und Sie ersparen sich ca. 3'500 Herzschläge pro Tag. (www.zirbe.info) 
Meistens werden bei Bettwaren die Arvenflocken mit der Füllung (häufig Merinowolle oder Schafschurwolle) vermischt. Es gibt allerdings auch Kissen, die mit reinen Arvenflocken gefüllt sind. Beide Ausführungen können Sie bei uns ausprobieren und vergleichen.